Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Mehl
  • Tomatenmark
  • 1 Karotte, Petersilie, Lauch, Liebstöckel
  • 1 Pck. Sauerbratengewürz
  • Rotwein
  • 1/2 Becher süße Sahne
  • 1 Becher Buttermilch
  • Obstessig
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Rosmarin, Basilikum

Zubereitung:

Am Abend zuvor einlegen: 1/4 l Rotwein, 1 Becher Buttermilch, Obstessig, Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter oder 1 Packung Sauerbratengewürz. Das Ganze verrühren, über das Fleisch gießen und über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Tag das Fleisch ungewürzt in heißem Öl anbraten, dann aus der Kasserole nehmen. In Würfel geschnittene Zwiebel im Bratensatz anbraten. Mehl, Tomatenmark, Karotte, Lauch, Petersilie und Liebstöckel anbräunen und ablöschen. Sauerbratengewürz und Paprikapulver dazugeben. Fleisch mit Salz und Pfeffer bestreuen und wieder hineingeben, dazu 1/8 l Rotwein und Sahne. Das Ganze 10 min. im Schnellkochtopf garen. Danach Soße durch ein Sieb streichen, nochmals Sahne und Wein dazugeben und mit etwas Rosmarin und Basilikum nachwürzen. Bei Bedarf Soßenbinder dazugeben.

Heide Polzer, Ötisheim